Man könnte versucht sein zu glauben, dass Verben wie espérer (hoffen), croire (glauben), supposer (annehmen), penser (denken) den subjonctif nach sich ziehen, schließlich drücken sie ja Unsicherheit aus. Sie tun es nicht. Der subjonctif folgt auf diese Verben nur, wenn sie verneint sind. Diese Verben ziehen übrigens auch im Spanischen (außer espérer = esperar, das im Spanischen den subjuntivo verlangt) bei affirmativen Sätzen nicht den subjonctif nach sich. Im Italienischen verlangen aber alle diese Sätze den congiuntivo. Das interessiert uns zwar im Moment nicht, aber insgesamt kann man feststellen, dass das Italienische den congiuntivo / subjonctif am schlüssigsten umsetzt.

Beispiele
affirmativ
J' espère qu' il est capable de le faire.
Ich hoffe, dass er in der Lage ist, es zu tun.

verneint
Je n' espère pas qu' il soit capable de le faire.
Ich hoffe nicht, dass er in der Lage ist, es zu tun.