Bildung des imparfait

Er war glücklich, aber er hatte nicht viel Geld.

Il
heureux, mais il n'
pas beaucoup d' argent.

Er trank jeden Morgen einen Kaffee.

Il
un café au lait tous les matins.

Er las eine Zeitung, als es plötzlich an der Tür klopfte.

Il
le journal quand tout d' un coup on a frappé à la porte.

Nach seinem Unfall erkannte er niemanden mehr.

Après son accident, il ne
plus personne.

Er sprach immer ohne Unterlass, aber er sagte nichts.

Il
toujours sans arrêt, mais il ne disait rien.

Sie gab immer Geld für Sachen aus, die sie nicht brauchte.

Elle
toujours de l'argent pour des choses, dont elle n'avait pas besoin.

Wir sahen ihn nicht, wußten aber, dass er da ist.

Nous ne le
pas, mais nous
qu' il
là.

Er rief sie jeden Tag an, er liebte sie, aber er hatte nichts zu sagen.

Il l'
tous les jours, il l'
, mais il n'
rien à lui dire.

Er lernte nie, trotzdem wusste er immer alles.

Il n'
jamais, néanmois il
toujours tout.

Er rauchte viel, um nicht zu sagen zu viel.

Il
beaucoup pour ne pas dire trop.