Das passé simple erfüllt rein theoretisch dieselben Funktionen wie das spanische indefinido bzw. das italienische passato remoto, unterscheidet sich von jenen aber in einem entscheidenden Punkt. Das spanische indefinido und das italienische passato remoto, wie das Französische auch romanische Sprachen, sind quicklebendig, während das passé simple nur noch in der gehobenen Schriftsprache verwendet wird.

Um die Unterschiede nochmal klar zu machen, die in der Praxis aus den erwähnten Gründen nicht interessieren, in der Praxis übernimmt das passé composé die Funktionen des passé simple, noch einmal eine tabellarische Darstellung. Die Tabelle mag ja nicht der Brüller sein, wenn jemand Französisch lernen will, aus den oben erwähnten Gründen, aber wenn sich jemand für Spanisch oder Italienisch interessiert, dann ist diese Tabelle absolut relevant.

Übersicht

Das imparfait beschreibt

- Handlungen, deren Anfang und / oder Ende nicht interessieren (Landschaftsbeschreibungen, Hintergrundhandlungen)

- Einbetten einer punktuellen Handlung

- Beschreibung von parallel zueinander verlaufenden Handlungen

- Beschreibung von sich regelmäßig wiederholenden Handlungen

Das passé composé beschreibt

- Ereignisse, die im selben Zeitraum stattfinden, in dem sich auch der Erzählende befindet

- Ereignisse, deren Auswirkungen in der Gegenwart des Erzählers noch spürbar sind

Das passé simple beschreibt

- punktuelle Handlungen

- abgeschlossene Handlungen in abgeschlossener Vergangenheit

- aufeinanderfolgende Handlungen

Bei der Bildung des passé simple ist wieder zu unterscheiden zwischen den Verben auf -er, -ir, -re und -oir. Viele Formen des passé simple sind unregelmäßig. Insbesondere gibt es keine Verben vom Typ 2 auf -re, -oir die regelmäßig sind, das heißt den Stamm erhalten.

Das passé simple wird gebildet mit dem Präsensstamm des Verbes, an den dann die entsprechenden Endungen angehängt werden.

Übersicht
Person -er -ir

donner(donn-) finir (fin-)

je donnai finis
tu donnas finis
il / elle donna finit
nous donnâmes finîmes
vous donnâtes finîtes
ils / elles donnèrent finirent
Übersicht
Person -re

Typ 1 Typ 2

descendre (descend-) boire (----)

je descendis bus
tu descendis bus
il / elle descendit but
nous descendîmes bûmes
vous descendîtes bûtes
ils / elles descendirent burent
Übersicht
Person -oir

Typ 1 Typ 2

recevoir (recev-) voir (----)

je reçus vis
tu reçus vis
il / elle reçut vit
nous reçûmes vîmes
vous reçûtes vîtes
ils / elles reçurent virent

Wir sehen also, dass die Verben auf -re und -oir zwei unterschiedliche Typen von Endungen haben können, wobei aber alle Verben vom Typ 2 unregelmäßig sind, das heißt, der Stamm bleibt nicht erhalten. Destillieren wir die Endungen, erhalten wir diese Tabelle.

Übersicht
Person -er -ir

je ai is
tu as is
il / elle a it
nous âmes îmes
vous âtes îtes
ils / elles èrent irent
Übersicht
Person -re

Typ 1 Typ 2

je is us
tu is us
il / elle it ut
nous îmes ûmes
vous îtes ûtes
ils / elles irent urent
Übersicht
Person -re

Typ 1 Typ 2

je us is
tu us is
il / elle ut it
nous ûmes îmes
vous ûtes îtes
ils / elles urent irent

Die regelmäßige Bildung wurde in der obigen Tabelle eingefärbt, die nicht eingefärbten Endungen finden wir nur bei Verben, die auch den Stamm ändern.