Es braucht nicht besonders erklärt zu werden, dass Verben wie wollen, müssen, können wichtige Verben sind. Verben wie wollen, müssen, können, dürfen, sollen bezeichnet man als Modalverben. Ein Modalverb ist ein Verb, das selber keine eigene semantische Bedeutung hat, aber die Beziehung zwischen dem Subjekt und der vom Vollverb beschriebenen Handlung klärt.

Ich muss schwimmen.
Ich kann schwimmen.
Ich will schwimmen.

Es ist jedem klar, dass die Tätigkeit zwar immer dieselbe ist, schwimmen eben, dass aber die Beziehung zwischen der Tätigkeit und dem Subjekt immer höchst unterschiedlich ist.

Der entscheidende Punkt ist nun, dass diese Verben im Französischen alle in die Gruppe der Verben auf -oir gehören und alle unregelmäßig sind. Aufgrund ihrer Bedeutung, macht es Sinn, sich diese Verben einzuprägen.

Beispiele
Personalpronomen vouloir (wollen) devoir (müssen/sollen)
je veux dois
tu veux dois
il / elle veut doit
nous voulons devons
vous voulez devez
ils / elles veulent doivent
Beispiele
Personalpronomen pouvoir (können)
je peux
tu peux
il / elle peut
nous pouvons
vous pouvez
ils / elles peuvent