Bei der Bildung des Präsens ist zu unterscheiden zwischen regelmäßigen Verben (verbes réguliers) , die einem Muster folgen und unregelmäßigen Verben (verbes irréguliers), bei denen dieses Muster durchbrochen wird, so dass die unregelmäßigen Verben ein Problem darstellen, weil man diese ja gesondert lernen muss. Es so zu sehen heißt aber, die Angelegenheit negativ zu sehen. Wenn man eine Einteilung machen kann in unregelmäßig und regelmäßig, heißt das, dass die meisten regelmäßig sind. Wenn diese Unterscheidung nicht mal gemacht wird, wie etwa im Deutschen, dann bedeutet das, dass die Verhältnisse endgültig absurd werden. Das ist also die positive Betrachtungsweise. Sie kennen das ja "always think on the bright side of life". Wir werden uns jetzt nicht systematisch mit den unregelmäßigen Verben befassen, wir werden das an späterer Stelle tun. Wir werden aber einige wichtige unregelmäßige Verben vorstellen.

Weiter ist es so, dass die unregelmäßigen Verben selber wieder Mustern folgen, es gibt also eine Regelmäßigkeit innerhalb der Unregelmäßigkeit. Diesen Tatbestand machen sich die kleinen Verbtabellen von Langenscheidt zunutze, wir werden das später ausführen.

Grundsätzlich zur Lernerei der Verben. Wir werden uns hier die Verben genauer anschauen und einige Muster aufzeigen. Sie sollen sich nicht die Muster merken, Sie sollen aber merken, dass es Muster gibt, weil das Vorhandensein von Mustern es möglich macht, Gruppen zu bilden. Auch innerhalb der unregelmäßigen Verben gibt es Muster, was sich die berühmten Verbtabellen von Langenscheidt oder Pons zunutze machen. Diese zeigen ein Muster vollständig und nennen im Register das Muster, zu dem das jeweilige Verb gehört. Da es aber nicht allzu viele Muster gibt, sind diese Heftchen ziemlich dünn. Es gibt etwa 2000 Verben, diese können aber vollständig auf 45 Seiten beschrieben werden, das heißt, es gibt zwar 2000 Verben aber nur etwa 80 Muster, und mit ein bißchen Übung und Intuition, kann man die meisten auch noch erraten. Das ist also alles gar nicht so schlimm, wie es aussieht, allerdings werden Sie sich ein solches Heftchen wohl kaufen müssen, Sie erhalten es in jedem Buchhandel für etwa 5 Euro.