Unter der liaison versteht man das Phänomen, dass ein stummes finales s (z), n, t mit dem Vokal des folgenden Wortes verschmolzen wird. Analysiert man den vorhergehenden Satz messerscharf, so ergibt sich, dass es nur dann zu einer liaison kommt, wenn das eine Wort auf s (z), n, oder t endet und diese Laute stumm sind, das heißt zwar im Schriftbild vorhanden sind, aber nicht gesprochen werden und zweitens das darauf folgende Wort mit einem Vokal oder einem stummen h beginnt. Gerät ein s bei dieser Gelegenheit zwischen zwei Vokale, dann wird dieses s stimmhaft ausgesprochen.

Beispiele
Französisch richtig und falsch Bedeutung
un homme ein Mann
tout entier ganz und gar
avant hier vorgestern
plus ou moins mehr oder weniger
Comment allez vous? Wie geht es Ihnen?
bien étrange ziemlich merkwürdig

Achten Sie bei diesen Beispielen darauf, dass das an sich stumme s nun zwischen zwei Vokalen steht und stimmhaft ausgesprochen wird. Man muss sich das nicht unbedingt theoretisch merken, weil Vokale stimmhaft sind, es besteht also ohnehin die Tendenz, ein dazwischen stehendes s einzufärben.

Beispiele
Französisch richtig und falsch Bedeutung
Vous avez dormi. Sie haben geschlafen.
chez elle bei ihr
Nous en avons Wir haben davon
très utile sehr nützlich

Wir haben hier noch eine kleine Differenzierung zu treffen. Es ist nämlich, wie oben bereits erwähnt, zwischen einem aspirierten h und einem nicht aspirierten h zu unterscheiden.

Achtung!
les hommes(die Menschen)
aber
les haches(die Äxte)

Zur Verdeutlichung nochmal alle beide hintereinanderweg.

Achtung!
les hommes <=> les haches

Sie hören, dass bei les haches nicht zusammengezogen wird. Sie fragen sich jetzt natürlich wie man ein h aspiré, bei dem es zu keiner liasion kommt von dem nicht aspirierten h, bei dem es zu einer liaison kommt unterschieden werden kann. Die Antwort ist einfach. In Wörterbüchern haben die aspirierten h ein Hochkomma ( ' ), die nicht apirierten haben keines.