Das offene ö und das geschlossene ö gibt es auch im Deutschen. Der Unterschied ist allerdings so hauchdünn, dass Sie ihn vernachlässigen können, im Deutschen wie im Französischen. Die Grapheme œ und eu repräsentieren hierbei sowohl das offene wie auch das geschlossene ö. Wenn Sie den Unterschied nicht hören, was durchaus passieren kann, werden Sie aber trotzdem eindeutig spüren, dass zwischen dem ö in können und dem ö in schön ein Unterschied besteht. Bei dem ö in schön / gewöhnlich spitzen Sie die Lippen, bei dem ö in können / öffentlich nicht.

Offenes ö und geschlossenes ö
Deutsch
können schön
öffentlich gewöhnlich
Französisch
cœur peu
seul peut

Sie können jetzt den Unterschied zwischen dem offenen ö und dem geschlossenen ö nicht so richtig hören? Mit diesem Problem sind Sie höchstwahrscheinlich nicht allein. Wahrscheinlich erliegen Sie sogar der Versuchung den Unterschied in der Länge der Betonung zu sehen und tatsächlich dürfte im Deutschen das offene ö immer kurz, das geschlossene ö immer lang gesprochen werden. Das ist aber im Französischen nicht so. Es gibt außer der Länge noch einen Unterschied. Vielleicht hören Sie ihn, wenn man die zwei Laute mal vertauscht.

Anstatt offenem ö ein geschlossenes ö
Deutsch
richtig können falsch können
richtig öffentlich falsch öffentlich
Französisch
richtig cœur falsch cœur
richtig seul falsch seul
Anstatt geschlossenem ö ein offenes ö
Deutsch
richtig schön falsch schön
Französisch
richtig noud falsch noud
richtig peu falsch peu