Das Französische hat 26 Buchstaben, 37 Phoneme (Laute) und 130 Grapheme. Als Grapheme bezeichnet man die Darstellung der Laute in der Schrift. Im Deutschen zum Beispiel gibt es das Phonem -s, das aber zwei Grapheme hat, s und ß. Interessant ist nun, dass den 37 französischen Phonemen 130 Grapheme gegenüberstehen, das heißt, wir haben, wie im einführenden Kapitel bereits erwähnt, keine 1 zu 1 Beziehung (was ja aus naheliegenden Gründen der Idealfall wäre).

Vokale: Ingesamt gibt es im Französischen 19 Vokale. Von diesen sind 4 Nasallaute und diese 4 sind das Problem. Wir werden uns diese vier anschließend nochmal aus der Nähe betrachten. Ein weiteres Problem sind die Varianten des e, weil diese ziemlich ähnlich klingen. Auch diese werden wir uns anschließend nochmal genauer betrachten. Mit den ö und ü haben Personen mit Deutsch als Muttersprache keine Probleme, denn die gibt es auch im Deutschen. Die Nasallaute sind ebenfalls Vokale. Machen wir uns klar, was ein Vokal ist, weil das immer wieder wichtig ist. Ein Vokal ist ein Laut, bei dem die Luft ungebrochen ausströmmt. Das heißt, sie wird nicht von der Zunge, den Zähnen, dem Gaumenzäpfchen, den Lippen umgelenkt. Machen Sie sich das klar. Wenn Sie b, m, p sagen, sind Ihre Lippen beteiligt. Wenn Sie t, s, d, n sagen, ist Ihre Zunge beteiligt. Wenn Sie a, e, i, o oder u sagen, strömt die Luft ungehindert aus. Es ist einzig die Größe des Resonanzraumes in Ihrem Mund, der über den Klang entscheidet. Sie stellen sich jetzt auf den Standpunkt, dass dies alles ganz lustig, aber eigentlich nicht wichtig sei, weil es keine Bedeutung hat. Diese Meinung können wir nicht teilen, denn aus linguistischer Sicht haben Vokale eine spezielle Funktion. Sie erlauben es der Zunge, in eine Grundposition zurückzufahren, von der aus der nächste Konsonant produziert werden kann. Eine beliebige Menge an Konsonanten hintereinanderweg ist nicht möglich, weil man es nicht aussprechen kann. Versuchen Sie es. Sie kennen diese Akronyme, versuchen Sie mal, diese ohne Vokale auszusprechen.

Las nasales son vocales, porque el aire sale sin ser desviado por la lengua, los dientes o el velo del paladar.

Vamos a presentar el sistema fonético del francés en su conjunto y en los capítulos siguientes vamos a entrar en los detalles.

12 Vokale
Phonetische Umschrift Grapheme (Darstellung im Schriftbild)
ici (hier), lit (Bett), stylo (Kugelschreiber), île (Insel), maïs (Mais), meeting (Meeting)
légère (leicht), télé (Kurzform für Fernseher), parler (reden), nez (Nase), pied (Fuß), messieurs (Herren), poignée (Griff, Händedruck), volontiers (gerne)
sec (trocken), père (Vater), chienne (Hündin), merci (danke), jouet (Spielzeug), lait (Milch), maître (Meister), payer (bezahlen), treize (dreizehn), être (sein), Noël (Weihnachten), volley (Volley)
patte (Pfote), sac (Sack), à (nach), femme (Frau)
lune (Mond), sûr (sicher), eu (gehabt)
je (ich)
feu (Feuer), nœud (Knoten), jeûne (fasten)
fleur (Blume), cœur (Herzen), club (Club)
poule (Huhn), où (wo) , goûter (kosten / Nahrung etc.), football (Fußball), août (August)
vélo (Fahrrad), landau (Kinderwagen), bateau (Schiff), drôle (lustig)
pomme (Apfel), album (Album), alcool (Alkohol)
pâte (Teig), phrase (Satz)
4 nasale Vokale
Phonetische Umschrift Grapheme (Darstellung im Schriftbild)
un (ein), parfum (Parfum)
lapin (Hase), chien (Hund), pain (Brot), peinture (Malerei), daim (Dammhirsch), imparfait (Imperfekt), syndicat (Genossenschaft), sympa (sympathisch)
gant (Handschuh), dent (Zahn), jambe (Bein), empereur (Herrscher), paon (Pfau)
ballon (Ballon), ombre (Schatten), punch (Elan)
3 Semivokale
Phonetische Umschrift Grapheme (Darstellung im Schriftbild)
pied (Fuß), soleil (Sonne), paille (Stroh), hyène (Hyäne)
huit (acht), sueur (Schweiß), suave (sanft), ennuyeux (langweilig)
doigt (Finger), ouate (Watte), wallon (Wallone), équateur (Äquator), moelle (Mark), poêle (Ofen), croît (wächst), asseoir (setzen)
10 Konsonanten
Phonetische Umschrift Grapheme (Darstellung im Schriftbild)
pile (Stapel), appartement (Appartement)
bol (Schale), l' abbaye (Abtei)
mur (Mauer), flamme (Flamme)
table (Tisch), datte (Dattel), thé (Tee)
dé (Würfel), addition (Addition)
nœud (Knoten), anniversaire (Geburtstag)
ligne (Linie), manière (Art und Weise)
cadeau (Geschenk), qualité (Qualität), képi (Mütze), accord (Einverständnis), ticket (Ticket), orchestre (orquesta),coq (Hahn)
gâteau (Kuchen), bague (Ring), aggraver (verschlimmern), second (Sekunde), ghetto (Getto)
parking (Parkplatz)
flûte (Flöte), phare (Scheinwerfer), affaire (Angelegenheit)
valise (Koffer), wagon (Waggon)
soleil (Sonne), poisson (Fisch), citron (Zitrone), garçon (Junge), démocratie (Demokratie), science (ciencia),asthme (Asthma), six (sechs)
maison (Haus), zoo (Zoo), deuxième (zweiter), blizzard (Schneesturm)
chat (Katze), short (Shorts), schéma (Schema), fasciste (Faschist)
jupe (Rock), girafe (Giraffe)
lampe (Lampe), elle (sie)
roue (Rad), beurre (Butter), rhume (Erkältung)

Wir werden in diesem Kapitel die phonetische Umschrift mit angeben. Da im Moment der technische Stand nicht so ist, wie er sein sollte, das heißt im Internet noch keine voll vertonten Wörterbücher vorhanden sind und diese in absehbarer Zeit auch nicht vorhanden sein werden, macht es Sinn, sich diese einzuprägen. Sie wird in allen Wörterbüchern verwendet, so dass präzise ermittelt werden kann, wie ein Wort ausgesprochen wird, so man denn die phonetische Umschrift beherrscht.