Der Imperativ von wollen / vouloir ist nun natürlich starker Tobak. Wörtlich genommen würde das bedeuten, dass man jemanden auffordert, etwas zu wollen. Ob Sätze wie dieser höflich sind oder extrem unhöflich, kann man durchaus kontrovers diskutieren.

Sie mögen sich jetzt bitte zum Ausgang begeben.

Das heißt, dass man jemanden nicht nur auffordert, sich zum Ausgang zu bewegen, sondern man fordert ihn sogar auf, das auch noch zu wollen, greift also sehr tief in seine freie Entscheidung ein. Genau genommen wird er aufgefordert, das zu wollen, was man von ihm wünscht. Die Konstruktion ist im Deutschen nur in der dritten Person möglich.

Er möge sich jetzt zum Teufel scheren.

Im Französischen gelten solche und ähnliche Konstruktionen als ausgesprochen höflich. Eine Konstruktion dieser Art ist üblich.

Beispiel
Vous êtes priés de bien vouloir vous rendre à la réception.
Sie werden gebeten, sich an der Rezeption einfinden zu wollen.

Man kann das als bodenlose Frechheit einstufen, das ist aber objektiv überhaupt nicht so gemeint. Man bittet den anderen, das zu wollen, was man von ihm wünscht, es sozusagen aus freien Stücken zu tun, das ist ausgesprochen höflich.

Andere Beispiele für den Imperativ mit vouloir.
Si vous êtes intéressés, veuillez me contacter.
Wenn Sie interessiert sind, kontaktieren sie mich bitte.
Veuillez me renseigner s'il vous plait, si vous avez des informations au sujet de cette école.
Kontaktieren sie mich bitte, wenn sie Informationen darüber haben, ob diese Schule noch existiert.