Um von der Fülle der Gesichte nicht erschlagen zu werden, sollte man sich klar machen, dass es auch ein bisschen merkwürdig wäre, wenn in diesem Fall (être + Substantiv) il stehen könnte. Das Substantiv kann femininum / maskulinum , singular / plural sein. Il ist aber maskulinum / neutrum , singular. Das würde sich also beißen. Man sagt ja schließlich auch nicht so was.

Sie war ein Auto, das wenig Sprit verbrauchte.

Sie waren Autos, die wenig Sprit verbrauchten.

Das heißt zwar was, aber kaum das, was man sagen will.

Beispiel
il kann nicht stehen, wenn eine Verwechslung mit einer Person ausgeschlossen werden muss

C' est bizarre. <=> Das ist merkwürdig.
Il est bizarre. <=> Er ist merkwürdig.

il kann nicht stehen, wenn rückbezüglich auf einen Sinnzusammenhang Bezug genommen wird.

Il ne sait pas ce qu' il veut, c' est sûr.
Er weiß nicht, was er will, das ist sicher.

Die Substituierbarkeit reduziert sich also auf die wenigen Fälle vom Typ

Il est évident

C' est évident.