Bei Verben ist es sinnvoll, sich einzuprägen, ob sie einen Dativ oder Akkusativ verlangen und mit welcher Präposition ein eventuell vorhandener Infinitiv angeschlossen wird. Wie bereits oben erwähnt, verlangen die französischen Verben in der Regel den gleichen Fall wie ihr deutsches Pendant. Trotzdem ist die Verwendung des falschen Kasus eine üppig sprudelnde Fehlerquelle. Es macht also Sinn, sich ab und an mal zu vergegenwärtigen, mit welchem Fall das Deutsche konstruiert, fast immer konstruiert das Französische gleich.

Beispiele
donner / geben = Dativ
donner quelque chose à quelqu' un
jemandem etwas geben
Je lui donne les clés.
Ich gebe ihm die Schlüssel.

chercher / suchen = Akkusativ
Chercher quelqu' un.
jemanden suchen
Je t' ai cherché partout.
Ich habe dich überall gesucht.

Es sind nur ganz, ganz wenige Verben, wo das Französische einen anderen Fall verlangt als das Deutsche.

Beispiele
Französisch Akkusativ: Je l' aide à résoudre ce problème.
Deutsch Dativ: Ich helfe ihm, das Problem zu lösen.
Französisch Akkusativ: Je le remercie de m'avoir appelé(e)
Deutsch Dativ: Ich danke ihm, dass er mich gerufen hat.