Wir halten es für sinnvoll, in die Tiefen der germanischen Seele hinabzuleuchten, das heißt die Funktionen des Partizip Präsens (essend, sehend etc.) und die Funktionen des Partizip Perfekts (gegessen, gesehen etc.) im Deutschen zu erklären. Sie können sich auf den Standpunkt stellen, dass dies in einem Lehrbuch der französischen Sprache nicht sinnvoll ist und haben damit unter Umständen sogar recht. Sie sollten aber bedenken, dass es im Zeitalter der Festplatten letztlich egal ist, ob man zusätzliche Informationen liefert oder nicht und diejenigen, die das irrelevant finden, diesen Teil ja einfach überspringen können. Weiter sollten Sie bedenken, dass es "sottige und sottige" gibt, wie man im alemannischen Sprachraum (Süden Baden-Württembergs) sagt, das heißt manchen nützt das was und anderen eben nicht. Wir halten eine Darstellung des deutschen Systems deshalb für sinnvoll, weil es so leichter gelingt, die erheblichen Unterschiede zwischen dem deutschen System und dem französischen System, letztlich aber des Systems aller romanischen Sprachen, schärfer herauszuarbeiten. Wir gehen davon aus, dass damit eine höhere Sensibilisierung für das Phänomen entwickelt wird, als wenn man nur das französischen System schildert.

Die Unterschiede ergeben sich durch die Tatsache, dass der gérondif und der particip présent wesentlich mächtiger sind, als der deutsche Partizip Präsens und das Partizip Perfekt vom participe du passé wesentlich abweicht. Um aber zu verstehen, was das konkret bedeutet, macht es Sinn, über die Bedeutung des Partizip Präsens und des Partizip Perfekts im Deutschen nachzudenken. Wir werden in diese Diskussion die französischen Formen einflechten, obwohl wir noch nichts über die Bildung gesagt haben. Es kommt uns im Moment nicht auf die Bildung an. Wir wollen lediglich die prinzipiellen Unterschiede zwischen dem französischen System und dem deutschen System herausarbeiten. Wir werden in einem zweiten auch die Bildung dieser Formen erklären. Damit die französischen Beispiele nachvollzogen werden können, sei erwähnt, dass der participe présent gebildet wird, indem man an den Stamm die Endung -ant anhängt.

Beispiele
écrire = schreiben écrivant = schreibend
lire = lesen lisant = lesend
manger = essen mangeant = essend