Es gibt Sätze, wo das Objekt weder Genus noch Numerus hat, weil es schlicht unbekannt ist. In diesem Fall verwendet man im Deutschen das unspezifische was.

Beispiele
a) Sie malte, was sie sah.
b) Sie wusste, was geschah.
c) Sie wusste nicht, mit was sie es machen sollte.

Dieses was referenziert also nichts, was in dem Satz selbst enthalten wäre, wir haben es also nicht mit einem klassischen Relativsatz zu tun. Dieses Unbestimmte kann Akkusativ, a) Er sah was, Nominativ, b) Was geschah, sein und kann auch mit einer Präposition verwendet werden, c). Auch dieses was entspricht aber dem französischen ce, so dass wir es mit einer Situation zu tun haben, die in der Tabelle mit b3), c3) und e4) beschrieben ist.

Beispiele
Sie malte, was sie sah.
Elle peignait ce qu' elle voyait.
Sie wusste, was geschah.
Elle savait ce qui se passait.
Sie wusste nicht, mit was sie es machen sollte.
Elle ne savait pas avec quoi elle devait le faire.

Der letzte Fall, "Elle ne savait pas avec quoi elle devait le faire", entspricht also nicht dem in der Tabelle beschriebenen Fall e), weil es das quoi ist, das den eigentlichen Inhalt referenziert, während in der Situation e4) das quoi lediglich rien oder quoi referenziert, die wiederum den eigentlichen Inhalt referenzieren.

Wird etwas referenziert, was außerhalb des Satzgefüges liegt, so referenziert in Verbindung mit einer Präposition quoi direkt.

Beispiel
Elle ne savait pas de quoi ils parlaient.
Sie wusste nicht, von was sie sprachen.